Hochwassergefahr herrscht in Südmähren

02-07-2006

Die höchste Hochwasserwarnstufe gilt auch weiterhin am Fluss Dyje / Thaya in der Nähe der südmährischen Grenzstadt Hevlin. Kritisch ist die Lage in der Nähe der Gemeinde Novosedly. Nach einem Dammbruch an der Thaya in Österreich wurden große landwirtschaftliche Flächen in Südmähren überschwemmt und das Wasser droht auch Wohnhäuser und die Eisenbahnstrecke zu überfluten. In Südböhmen gilt die höchste Hochwasserwarnstufe noch am Fluss Luznice.