Home Credit plant den Gang an die Börse in Hongkong

15-07-2019

Das tschechische Kreditinstitut Home Credit plant den Gang an die Börse in Hongkong. Über eine Tochterfirma HCBV stellte das Unternehmen den Antrag, am dortigen Hauptmarkt seine Aktien anbieten zu können. Dies berichtete die Presseagentur ČTK am Montag. Laut Angaben der Agentur Reuters möchte Home Credit mit der Aktien-Neuemission mindestens eine Milliarde US-Dollars erzielen.

Die Unternehmensgruppe Home Credit wurde 1997 gegründet und bietet vor allem Verbraucherkredite. Größter Markt der Firma ist mittlerweile China, im vergangenen Jahr hatte das Unternehmen insgesamt 30 Millionen Kunden. Home Credit gehört zur Holding-Gesellschaft PPF des Milliardärs Petr Kellner.