Hyundai bestätigt Milliarden-Investition in Tschechien

01-05-2006

Die Leitung des südkoreanischen Autoherstellers Hyundai hat am Montag die Absicht bestätigt, etwa eine Milliarde Euro in die Errichtung einer neuen Fabrik bei Nosovice im mährisch-schlesischen Landkreis zu investieren. Der Vertrag soll Mitte Mai in Seoul unterschrieben werden. Laut Aussage des tschechischen Ministers für Handel und Industrie, Milan Urban, werde der derzeitige Hyundai-Korruptionsskandal in Korea keine Auswirkungen auf die Investition in Tschechien haben. Die Fabrik soll 2008 fertig gestellt sein und jährlich zirka 300.000 Autos produzieren. Dabei wird sie jüngsten Berechnungen zufolge etwa 3.000 direkte und bis zu 12.000 indirekte Arbeitsplätze schaffen.