In fünf Tagen 25.000 Besucher in Patton-Museum Pilsen

08-05-2006

Seit seiner Eröffnung von einem Jahr hat sich der Fonds des General Patton -Museums im westböhmischen Pilsen auf insgesamt 1200 Exponate erweitert. Dieses Museum ist das einzige im Lande, das sich mit der Tätigkeit der gleichnamigen US - amerikanischen Armee im Zweiten Weltkrieg beschäftigt. Während des fünftägigen "Festes der Freiheit", das am Montag in Pilsen zu Ende ging, hat das Museum rund 25.000 Besucher verzeichnet. Am Sonntag widmete der Amerikaner Charles Noble, Sohn des Kommandanten der 16. Panzerbrigade, die sich 1945 an der Befreiung von Pilsen beteiligt hatte, drei Exemplare der Zeitschrift Life, auf deren Titelseiten ein Foto des Oberbefehlshabers der 3. US-Armee, George Patton, veröffentlicht wurde.