In Tschechien beginnen die Kommunal- und Senatswahlen

20-10-2006

In Tschechien haben am Freitag zweitägige Kommunalwahlen sowie Teilwahlen zum Senat begonnen. Rund 8,3 Millionen Wahlberechtigte sind aufgerufen, die Vertreter in Städten und Gemeinden neu zu bestimmen. Gleichzeitig wird wie alle zwei Jahre ein Drittel der insgesamt 81 Mandate im Senat neu vergeben. Damit wird nicht nur über die Kräfteverteilung im Oberhaus des tschechischen Parlaments entschieden, sondern auch die Wahl des Staatsoberhauptes im Januar 2008 beeinflusst, die von beiden Parlamentskammern vorgenommen wird. An der Kommunalwahl dürfen erstmals auch rund 40 000 EU-Bürger mit Wohnsitz in Tschechien teilnehmen. Insgesamt bewerben sich 204 Kandidaten um die 27 Sitze im Senat. Hier kann es in einzelnen Wahlkreisen am 27./28. Oktober zu einer Stichwahl kommen. Bei der Kommunalwahl bewerben sich mehr als 200 000 Kandidaten um die etwa 62 500 Plätze in den Rathäusern. Aussagekräftige Ergebnissen werden für Sonntag erwartet.