Jaroslav-Seifert-Literaturpreis an Philosoph Miroslav Petříček überreicht

10-12-2019

Der Philosoph Miroslav Petříček hat am Dienstag den Jaroslav-Seifert-Literaturpreis entgegengenommen. Der Preis wird von der Stiftung Charta 77 seit 1986 verliehen. Die Jury ehrte Petříček für sein Buch „Filosofie en noir“ vom vergangenen Jahr. Der 68-jährige Wissenschaftler erörtert darin, wie sich die Philosophie der Nachkriegszeit mit dem Holocaust auseinandergesetzt hatte.

Miroslav Petříček lehrt an der Prager Karlsuniversität. Sein Spezialgebiet sind die heutige französische Philosophie und die Beziehungen zwischen Philosophie und Kunst. Außerdem ist der frühere Dissident als Übersetzer tätig. Vor allem Werke französischer und deutscher Autoren hat Petříček ins Tschechische übertragen.