Justizministerium will Sammelklagen für Privatpersonen und NGOs ermöglichen

05-12-2019

Das Justizministerium will Privatpersonen und NGOs nun doch die Möglichkeit von Sammelklagen zugestehen. Das Ressort hat seinen ursprünglichen Gesetzesentwurf überarbeitet, wonach nur ein akkreditierter Investor eine Sammelklage hätte einreichen dürfen. Darüber berichtete das Tschechische Fernsehen am Donnerstag.

Sammelklagen ermöglichen es, dass mehrere Geschädigte ihr Recht in einem einzigen Gerichtsverfahren durchsetzen können. Das Justizministerium verspricht sich davon eine Entlastung der Gerichte und schnellere Prozesse.