Kabinett beschließt Millionenhilfe für Kriegsopfer im Nahen Osten

02-08-2006

Die tschechische Regierung hat am Mittwoch 15 Millionen Kronen für humanitäre Hilfe für die Opfer des Konfliktes zwischen Israel und dem Libanon bereitgestellt, das sind gut eine halbe Million Euro. Außenminister Cyril Svoboda erklärte, das Kabinett sei auch zu weiterer Hilfe bereit und betonte, dass Tschechien die Opfer auf beiden Seiten unterstütze. Bereits in der vergangenen Woche hatte Prag dem Libanon fünf Millionen Kronen für den Kauf von Medikamenten zur Verfügung gestellt; nach Israel wurde Feuerwehrtechnik entsandt.