Kein Antirauchergesetz vor den Parlamentswahlen im Juni

08-03-2006

Rauchen in Restaurants, Cafés und Bars wird in Tschechien voraussichtlich nicht mehr vor den Parlamentswahlen im Juni verboten werden. Die abschließende Debatte über eine entsprechende Gesetzvorlage von den Christdemokraten wird das tschechische Abgeordnetenhaus mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht mehr vor den Wahlen führen. Die Parlamentarier gaben die Vorlage am Mittwoch zwar zur weiteren Diskussion an die Fachausschüsse, der Vorschlag für eine Verkürzung der Verhandlungsfrist fand aber keine Mehrheit. Der Eurokommissar für Gesundheit und Verbraucherschutz, Markos Kyprian hatte am Montag in Prag gesagt, dass der Tschechischen Republik Sanktionen seitens der EU drohen könnten, wenn sie nicht die europäische Richtlinie zum Schutz gegen Tabak in ihre Gesetze integriere. In Tschechien sterben unterschiedlichen Schätzungen zufolge täglich 50-60 Menschen an den Folgen des Rauchens.