Keine Firmenparty auf der Karlsbrücke - Luis Vuitton verzichtet auf Vertrag

31-08-2006

Die Prager Karlsbrücke wird nicht wegen einer Privatveranstaltung geschlossen werden. Die Modefirma Luis Vuitton, die den Abschluss einer elitären Veteranenrallye auf der Brücke feiern wollte, ist nach heftiger Kritik aus der tschechischen Öffentlichkeit von dem Vertrag zurückgetreten, den der zuständige Stadtrat bereits gebilligt hatte. Der Firma wurden Ersatzlokalitäten angeboten. Nach den ursprünglichen Plänen hätte die Karlsbrücke, die zu dem bedeutendsten Kulturerbe Tschechiens gehört, am übernächsten Wochenende für mehrere Stunden für die Öffentlichkeit gesperrt werden sollen.