Kinobesucherzahlen sanken um ein Viertel

31-10-2005

Tschechische Kinos mussten in diesem Jahr einen deutlichen Besucherrückgang verzeichnen. Während der ersten neun Monate besuchten nur knapp 7 Millionen Zuschauer die Kinos, ca. zwei Millionen weniger als im selben Zeitraum des Vorjahres. Die niedrigeren Besucherzahlen spiegelten sich auch in den Einnahmen der Kinobetreiber wider, die im Vergleich zum Vorjahr um 198 Millionen Kronen (ca. 6,6 Millionen Euro) sanken. Die Zahlen wurden heute von der Union der Filmvertreiber veröffentlicht. Der Chef der Gesellschaft Falcon, Jan Bradac, sieht die Gründe für diese Entwicklung vor allem in einem kleineren Angebot an attraktiven Filmen, in der hohen Verschuldung tschechischer Haushalte sowie der zunehmenden Filmpiraterie.