Kiska zeichnet Leiter des Prager Nationalmuseums aus

29-04-2019

Der slowakische Staatspräsident Andrej Kiska hat am Montag in Prag den Leiter des Nationalmuseums Michal Lukeš ausgezeichnet. Er verlieh ihm den Orden des Weißen Doppelkreuzes zweiter Klasse, der in der Slowakei die zweithöchste Auszeichnung für Ausländer ist. Kiska hob die Rolle von Lukeš bei der Rekonstruktion des Nationalmuseums hervor. Lukeš sagte, er schätze die Auszeichnung sehr unter anderem aus dem Grund, dass er Slowakistik studiert habe. Dier Auszeichnung gehöre jedoch allen Mitarbeitern des Nationalmuseums, erklärte der Museumsleiter.

Kiska sprach während seines Besuchs in Prag mit Kulturminister Antonín Staněk (Sozialdemokraten) über die Lage in der Kultur der beiden Länder. Kiska traf am Montag auch mit dem Prager Oberbürgermeister Zdeněk Hřib (Piraten) zusammen, von dem er den symbolischen Schlüssel der Stadt Prag erhielt.