Klaus beruft ein Treffen zur Außenpolitik ein

15-01-2007

Der tschechische Staatspräsident Vaclav Klaus hat für den Dienstag ein Treffen einberufen, bei dem die tschechische Außenpolitik besprochen werden soll. Mit Premier Mirek Topolanek, Außenminister Karel Schwarzenberg und dem Vizepremier für europäische Angelegenheiten, Alexandr Vondra, will der Präsident über die Prioritäten und die Koordinierung der Außenpolitik sprechen. Als Karel Schwarzenberg von den Grünen für den Außenministerposten vorgeschlagen wurde, ließ Klaus verlauten, er befürchte, dass Schwarzenberg wegen seinen Bindungen an Österreich die Beziehungen Tschechiens zu diesem Nachbarland gefährden könnte. Der neue Außenminister wies diese Meinung zurück. In der ersten Topolanek-Regierung bekleidete Alexandr Vondra das Außenministeramt. Schwarzenberg sagte, er wolle denselben Kurs in der Außenpolitik wie sein Vorgänger im Amt fortführen.