Klaus blockiert Gesetz zur Begrenzung der Ladenöffnungszeiten

03-05-2006

Der Nachtverkauf in Secondhandläden, Pfandhäusern und Ankaufstellen für Abfall wird in Tschechien vorerst nicht eingeschränkt. Präsident Vaclav Klaus hat am Dienstag sein Veto gegen einen entsprechenden Gesetzesvorschlag des Abgeordnetenhauses eingelegt. Er warf der Vorlage eine Reihe von Mängeln vor und bezeichnete sie als eines der "schlechtesten Gesetze des Jahres". Die Initiatoren des Entwurfs versprechen sich davon hingegen eine Einschränkung des Handels mit gestohlenen Waren. Über den Vorschlag muss das Abgeordnetenhaus jetzt erneut entscheiden. Die Änderung tritt in Kraft, wenn sich mindestens 101 der 200 Abgeordneten dafür aussprechen.