Kmonicek: Die Wahl Tschechiens in den UN-Menschenrechtsrat ist ein großer Erfolg

12-05-2006

Die starke Stellung Kubas in der UNO ist dadurch verursacht, dass die wichtigsten Wähler in der UN-Vollversammlung die Entwicklungsstaaten sind. Das sagte der tschechische Botschafter bei der UNO Hynek Kmonicek. Dies sei, so Kmonicek, durch die Wahlen in den neu eingerichteten UN-Menschenrechtsrat bestätigt worden, bei denen Kuba, das selbst oft wegen Verletzung der Menschenrechte kritisiert wird, von 135 der insgesamt 191 UN-Mitgliedsstaaten unterstützt wurde. Die Wahl der Tschechischen Republik in den Rat bereits im ersten Wahlgang bezeichnete Kmonicek als einen großen Erfolg.