König Norodom Sihamoni wurde Ehrenbürgerschaft von Prag verliehen

20-09-2006

Dem kambodschanischen König Norodom Sihamoni, der zu Besuch in Tschechien weilt, wurde am Mittwoch die Ehrenbürgerschaft von Prag verliehen, einer Stadt, in der er einen Teil seiner Kindheit und Jugend verbracht hatte. Bevor der König vom Prager Oberbürgermeister Pavel Bem im Altstädter Rathaus den symbolischen Schlüssel von der Stadt erhalten hat, besichtigte er die astronomische Uhr und legte einen Kranz am Jan Hus-Denkmal nieder. Der Monarch sagte, Prag sei für ihn die schönste Stadt der Welt, die Geschichte der Stadt sei beeindruckend. Die Kinder- und Jugendjahre, die er in Prag verbracht habe, halte er, so der König, für die schönsten Jahre seines Lebens.