Kommunisten halten vorgezogene Wahlen für die allerletzte Möglichkeit

25-08-2006

Die Kommunisten sehen vorläufig keinen Grund für die Unterstützung des Vorschlags der ODS, die das Land zu vorgezogenen Neuwahlen im nächsten Jahr führen möchte. Die Kommunisten halten die Neuwahlen für die allerletzte Lösung. Bislang erschienen ihnen die Verhandlungen der CSSD mit der KDU-CSL über ein Minderheitskabinett, das sich auf die Kommunisten stützen würde, als realistische Variante. Der Chef der kommunistischen Abgeordnetenfraktion Pavel Kovacik erklärte, die Kommunisten seien bislang von niemandem zu Verhandlungen aufgefordert worden.