Korruption: Tschechien innerhalb der EU unter Schlusslichtern

18-10-2005

Die Tschechische Republik gehört innerhalb der Europäischen Union zu den Ländern mit dem höchsten Grad an Korruption. In einer Anti-Korruptions-Rangliste, die die Organisation Transparency International am Dienstag vorgestellt hat, teilt sich Tschechien unter 159 Staaten den Platz 47 gemeinsam mit Griechenland, Namibia und der Slowakei. Ein höheres Maß an Korruption weisen in der EU nur noch Lettland und Polen auf. Weltweit am besten schneiden dagegen Island, Finnland und Neuseeland ab. Den Grund für das schlechte Ergebnis Tschechiens sieht die Leiterin des tschechischen Büros von Transparency International, Adriana Krnacova, vor allem im laxen Umgang von Parlament und Regierung mit dem Thema.