Künstler fordern Präsident Klaus auf, EU-kritische Haltung zu überdenken

12-10-2005

Die tschechischen Künstler Borek Sipek und Michael Kocab haben sich in einem offenen Brief an Präsident Vaclav Klaus mit der Bitte gewandt, dass er seine EU-kritischen Aussagen in Zukunft überdenken möge. In dem Brief äußern der bildende Künstler Sipek und der Musikschaffende Kocab ihre Befürchtung, dass die von Klaus gegenüber der Europäischen Union eingenommene kritische Haltung die Tschechische Republik in eine schwierige außenpolitische Lage bringen könnte. Des Weiteren fordern beide Künstler das Staatsoberhaupt auf, außer seiner Standarte auch die Flagge der Europäischen Union über seinem Amtssitz zu hissen. Zu diesem Zweck haben Sipek und Kocab am Mittwoch neben dem Brief auch eine EU-Flagge persönlich auf der Prager Burg abgegeben.