Kyrill-Bilanz im Nationalpark Böhmerwald: 670.000 Kubikmeter Holz umgestürzt

31-01-2007

Die Verwaltung des Nationalparks Böhmerwald hat die Schätzungen des Schadens präzisiert, der vor kurzem durch den Orkan Kyrill in den Wäldern verursacht wurde. Im Böhmerwald wurden Bäume in einem Gesamtumfang von 670.000 Kubikmeter Holz entwurzelt. Dieser Umfang ist um ein vielfaches höher als die Menge des Holzes, die normalerweise im Nationalpark verarbeitet wird. Am schlimmsten ist die Lage in der Region von Prasily / Stubenbach. Die präzisierten Zahlen wurden am Dienstag auf der Webseite des Nationalparks veröffentlicht.