Madeleine Albright und Kardinal Spidlik mit "Gratias agit"-Preis geehrt

04-05-2006

Der tschechische Außenminister Cyril Svoboda hat am Donnerstag 22 Persönlichkeiten und Organisationen mit dem "Gratias agit"-Preis geehrt. Der Preis wird seit 1997 jedes Jahr an tschechische und ausländische Bürger verliehen, die zum guten Ruf der Tschechischen Republik im Ausland beigetragen haben. Zu den diesjährigen Preisträgern gehören unter anderem die ehemalige US-Außenministerin Madeleine Albright, Kardinal Tomas Spidlik, Skilanglauf-Olympiasiegerin Katerina Neumanova und die Journalistin Petra Prochazkova. Madeleine Albright erhielt die Auszeichnung für ihre Verdienste bei der Unterstützung einer demokratischen Entwicklung in der Tschechoslowakei sowie beim NATO-Beitritt der Tschechischen Republik. Kardinal Spidlik ist einer der namhaften Vertreter des tschechischen katholischen Exils. Er lebt seit über fünfzig Jahren in Rom. Petra Prochazkova engagiert sich seit vielen Jahren im humanitären Bereich, insbesondere in Krisenregionen.