Mehrere Hallendächer in Tschechien unter Schneelast eingestürzt

09-02-2006

In Tschechien sind unter schwerer Schneelast innerhalb von 24 Stunden mehr als 20 Hallen eingestürzt. Verletzt wurde niemand, sagte Innenminister Frantisek Bublan am Donnerstag in Prag. Bublan kündigte eine Gesetzesinitiative an, die Hausbesitzer zur frühen Reinigung der Dächer von Schnee verpflichten soll. Unterdessen verzeichneten die tschechischen Behörden den mindestens 25. Kältetoten dieses Winters. In Mähren sei ein 54-jähriger Mann erfroren aufgefunden worden, berichtete der tschechische Inlandsrundfunk.