Meinungsumfrage: Zwei Drittel der Tschechen gegen Neuwahlen

28-09-2005

Die Mehrheit der Tschechen ist gegen Neuwahlen. Einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts STEM zufolge haben sich 68 Prozent der Befragten gegen einen solchen Schritt ausgesprochen. Ein Drittel ist dagegen für vorgezogene Wahlen. Hintergrund ist ein Vorschlag von Ministerpräsident Paroubek, der die Möglichkeit von Neuwahlen am vergangenen Wochenende nach Konflikten in der Regierungskoalition angesprochen hatte. 44 Prozent der Befragten wünschen sich der Umfrage zufolge, dass die regierenden Sozialdemokraten eine neue Regierung stellen, 46 Prozent sprachen sich für die oppositionellen Bürgerdemokraten aus. Die Bürgerdemokraten würden eher von jüngeren Bürgern mit einer höheren Bildung unterstützt, während überwiegend ältere Bevölkerungsgruppen die Sozialdemokraten wählen würden, hieß es weiter.