Minister Mladek: Vogelgrippe wahrscheinlich schon in Tschechien

05-03-2006

Der tschechische Landwirtschaftsminister Jan Mladek vermutet, dass die Vogelgrippe bereits die Tschechische Republik erreicht hat, auch wenn bislang noch kein infizierter Vogel aufgefunden wurde. Dies sagte Mladek am Sonntag in einer Diskussionssendung im tschechischen Privatfernsehen TV Nova. Er schloss sich damit einer Auffassung an, die Fachleute bereits in der vergangenen Woche geäußert hatten. Als letztes bislang virusfreies Nachbarland der Tschechischen Republik hat Polen am Sonntag zwei Fälle von Vogelgrippe bestätigt. In den letzten Wochen wurden in Tschechien mehr als 600 verendete Vögel aus der freien Wildbahn und aus Geflügelzuchten untersucht; der Vogelgrippe-Erreger konnte bislang nicht nachgewiesen werden. Unterdessen warnen Verbraucherschützer vor Betrügern, die in Tschechien fiktive Arzneien gegen die Vogelgrippe anbieten.