Ministerium ersucht um Verlängerung der Frist für die Antwort auf EU-Audit zu Babiš

19-07-2019

Das Ministerium für die Regionalentwicklung wird die EU-Kommission um eine Verlängerung der Frist für die Antwort auf den ersten EU-Audit über den mutmaßlichen Interessenskonflikt von Premier Andrej Babiš (Ano-Partei) ersuchen. Dem Audit zufolge hat der Premier auch weiterhin Einfluss auf die Agrofert-Holding und ist darum im Interessenskonflikt bei der Schöpfung der finanziellen Mittel aus den EU-Fonds.

Der Vorsitzende der oppositionellen Christdemokraten Marek Výborný erklärte, von der Seite des Ministeriums handele es sich nur um eine Verzögerungstaktik.