"Missa Ecumenica" wird an die Opfer des Terrorismus erinnern

29-08-2006

Am 11. September wird im Prager Repräsentationshaus ein Multimediaprojekt mit dem Titel "Missa Ecumenica" uraufgeführt. Fünf Jahre nach den Terrorangriffen auf die USA wird die "Missa Ecumenica" an das Schicksal der Opfer der Terroristen erinnern. Die Musik für das Projekt stammt vom tschechischen Komponisten Jaromir Vogel. Für die visuelle Gestaltung sowie für Regie und Choreografie ist Zdenka Cechova verantwortlich. Auf dem Podium werden etwa 200 Mitwirkende sein. Neben mehreren Solisten und dem Tschechischen Sinfonieorchester werden an der Uraufführung des Werks drei Chöre teilnehmen.