Mittelschüler sollen mehr Gegenwartsliteratur kennen lernen

08-01-2006

Tschechische Mittelschüler sollen im Literaturunterricht in Zukunft nicht nur die Literaturgeschichte kennen lernen, sondern sich auch verstärkt mit Schriftstellern der Gegenwart beschäftigen. Das sieht ein neuer Rahmenlehrplan vor, der derzeit am Pädagogischen Forschungsinstitut ausgearbeitet wird. Größerer Raum soll dabei der Literatur nach 1945 eingeräumt werden, sagte Institutsmitarbeiterin Tatana Holasova kurz vor dem Gedenktag für einen der bedeutendsten tschechischen Gegenwartsautoren, den Literatur-Nobelpreisträger Jaroslav Seifert. Seiferts Todestag jährt sich am Dienstag zum 20. Mal.