Mlada fronta: ODS strebt Allparteien-Regierung an

05-10-2006

Nach dem Scheitern der bürgerdemokratischen Minderheitsregierung, verfolgt die ODS den Plan, eine Regierung unter Beteiligung aller demokratischen Parteien, gegebenenfalls auch unter Einschluss der Kommunisten, zu bilden, die das Land zu vorgezogenen Neuwahlen führen soll. Dies berichtet die tschechische Tageszeitung Mlada fronta Dnes am Donnerstag. ODS-Chef Topolanek sei dabei auch bereit, das Amt des Premiers einer anderen Person zu überlassen, wenn diese für die anderen Parteien akzeptabler sei. Falls es nicht gelinge, eine Regierung aus Vertretern der Parteien zu bilden, wolle sich Topolanek für eine Beamtenregierung einsetzen, schreibt die Zeitung in ihrer heutigen Ausgabe.