Müll-Skandal: Erneut Lkw-Ladung aus Deutschland in Böhmen aufgespürt

25-02-2006

Die tschechische Polizei in Nordböhmen hat am Samstag am deutsch-tschechischen Grenzübergang in Rumburk einen Lastkraftwagen mit kommunalem Müll aus Deutschland aufgehalten und durch den Zoll überprüfen lassen. Nach Überprüfung der Frachtpapiere wurde der Lkw mit seiner illegalen Ladung wieder nach Deutschland zurückgeschickt, sagte die Sprecherin der nordböhmischen Ausländer- und Grenzpolizei, Eva Haukova, der Nachrichtenagentur CTK. Seit Ende vergangenen Jahres hat sich von deutscher Seite aus ein verstärkter "Müll-Tourismus" nach Tschechien entwickelt, dem sich die tschechische Seite nun immer energischer entgegen stellt. Innerhalb nur weniger Wochen sind nämlich in Böhmen schon knapp ein Dutzend illegaler Mülldeponien entdeckt worden, deren Verursacher unter Auftragsfirmen in Deutschland zu suchen sind.