Nach EU-Gipfel: versehentlicher Schuss in Regierungsflugzeug

29-05-2019

Kurz vor dem Rückflug von Premier Andrej Babiš (Partei Ano) vom EU-Gipfel in Brüssel am Dienstag ist es im Regierungsflugzeug zu einem Zwischenfall gekommen. Bei der pflichtmäßigen Abgabe der Schusswaffen vor Abflug hatte sich ein versehentlicher Schuss aus der Pistole eines Sicherheitsangestellten gelöst. Dabei wurde niemand verletzt und das Flugzeug wurde nicht beschädigt. Den Vorfall untersucht nun die Generalinspektion der Sicherheitskräfte (GIBS).

Ein ähnlicher Unfall ereignete sich 1994 beim Rückflug des damaligen Verteidigungsministers Antonín Baudyš aus Schweden. Damals durchdrang die Kugel jedoch den Treibstofftank der Maschine, wobei der Gepäckraum mit Kerosin volllief. Auch dabei kam niemand zu Schaden.