Nato-Gipfel: Tschechien erhöht Armeekontingent in Afghanistan

29-11-2006

Die Tschechische Republik wird im kommenden Jahr ihr Armeekontingent in Afghanistan um 50 Prozent auf 225 Soldaten erhöhen. Das hat Staatspräsident Vaclav Klaus am Mittwoch auf dem Nato-Gipfel in Riga angekündigt. Derzeit sind 67 tschechische Soldaten in der afghanischen Hauptstadt Kabul stationiert, die Anfang Dezember die Aufsicht über den dortigen Flughafen übernehmen werden. Weitere 87 Armeeangehörige befinden sich in Faizabad. Zusätzlich werden 2007 dann 75 Soldaten nach Afghanistan geschickt, von denen 35 im unruhigen Süden des Landes Personen und Objekte schützen sollen.