Nemec und Kasal äußerten sich zum Referendum in Frankreich

30-05-2005

Der Vizepremier und Vorsitzende der kleinsten Regierungspartei, der liberalen Freiheitsunion, Pavel Nemec, erklärte während seines Besuches in Bratislava am Montag, die Tschechische Republik werde den Ratifizierungsprozess trotz des Misserfolgs der französischen Volksabstimmung über den EU-Verfassungsvertrag fortsetzen. Der Vizechef der tschechischen Christdemokraten, Jan Kasal, ist der Meinung, dass auch die tschechische Öffentlichkeit das Recht habe, sich zum EU-Verfassungsvertrag zu äußern. Kasal will jetzt zunächst abwarten, wie führende EU-Politiker auf die jüngste Entwicklung reagieren werden.