Neuer Skandal erschüttert tschechische Politszene

12-10-2006

In Tschechien gibt es einen neuen Politskandal: Ein ehemaliger Staatssekretär, ein Bürgermeister und ein Beamter des Landwirtschaftsministeriums sind wegen gemeinschaftlicher Erpressung, Bestechung und versuchter Unterschlagung von EU-Geldern festgenommen worden. Das Trio habe unter dem Deckmantel einer Stiftung schwere Straftaten begangen und weitere geplant, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag in Prag. Aus den bereits eingeleiteten Ermittlungen soll sich ergeben haben, dass die Verhafteten unter anderem planten, den Chef der Behörde für die Bekämpfung organisierten Verbrechens, Jan Kubice, zu ermorden.