Nordmähren: Haushalte ohne Strom

10-12-2005

In den nordmährischen Regionen von Vsetin und Frydek-Mistek sind am Samstag etwa 170 Störungen an Niedrigspannungsleitungen gemeldet worden. Infolge der heftigen Schneefälle in dieser Woche, die in den genannten Gebieten einen enormen Schaden an Hoch- und Niedrigspannungsleitungen verursachten, bleiben nach Informationen der Sprecherin der Nordmährischen Elektrizitätswerke Sylva Vidlakova immer noch etwa 1500 bis 2000 Haushalte ohne Strom. Am ersten Tag der Kalamität waren etwa 9000 Haushalte von Stroausfall betroffen. Höchst problematisch war die Situation auch in zahlreichen Viehzuchtbetrieben, wo die Versorgung der Tiere per Hand geschehen musste.