Notstand wird bis 17. Mai verlängert

28-04-2020

Der Notstand wird in Tschechien bis 17. Mai dauern. Das Abgeordnetenhaus hat die Verlängerung am Dienstag gebilligt. Der Notstand wurde hierzulande am 12. März ausgerufen, damit sind zahlreiche Maßnahmen gegen die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus verbunden. Die Regierung plante zunächst eine Verlängerung bis 25. Mai, dafür hat sie aber nicht die erforderliche Mehrheit der Stimmen gefunden.

Die Kabinettsmitglieder warnten vor der Abstimmung, im Falle, dass die Maßnahmen auf einmal gelockert würden, drohe ein ernstes Risiko, dass sich die epidemiologische Lage hierzulande verschlechtere. Die Abgeordneten verwiesen in der Debatte darauf, dass das Parlament erneut zusammenkommen und über die Verlängerung abstimmen könne.