ODS-Spitzen kritisieren Himalaja-Ausflug des Prager OB

14-02-2007

Spitzenpolitiker der Demokratischen Bürgerpartei (ODS) kritisieren die geplante zweimonatige Himalaja-Tour ihres Parteikollegen und Prager Oberbürgermeisters Pavel Bem. Dies berichtete am Mittwoch die Tageszeitung "Lidove noviny". So wird ODS-Vize Petr Bendl mit den Worten zitiert, dass dies "ein riskanter Schritt" sei und es besser wäre, Bem würde die Zeit seiner Abwesenheit verkürzen. Die stellvertretende Vorsitzende des tschechischen Abgeordnetenhauses, Miroslava Nemcova, meint laut dem Blatt, dass sich kein Oberbürgermeister einer ähnlich großen Stadt eine vergleichbar lange Auszeit erlauben würde. Pavel Bem will im April und Mai im Himalaja den Mount Everest zu besteigen. Die Reise hatte am Dienstag der Prager Stadtrat genehmigt.