Öffentliche Fernsprecher werden weiter von Cesky Telecom betrieben

16-03-2006

Die öffentlichen Fernsprecher werden auch nach der Privatisierung der Tschechischen Telekom (Cesky Telecom) weiter von dem ehemaligen Staatsunternehmen betrieben. Das hat nach einem Auswahlverfahren die Tschechische Telekommunikationsbehörde entschieden. Ziel sei es gewesen, den flächendeckenden Zugang zu öffentlichen Telefonen weiter zu gewährleisten, hieß es. Derzeit betreibt die Tschechischen Telekom rund 26.000 öffentliche Fernsprecher, die durch die Zunahme der Mobiltelefone in den letzten Jahren in die Verlustzone geraten sind.