Olmützer Erzbischof leitet Tschechische Bischofskonferenz

28-04-2020

Der Erzbischof von Olmütz, Jan Graubner, ist neuer Vorsitzender der Tschechischen Bischofskonferenz. Die Bischöfe wählten ihn in diesen Posten auf ihrer Plenarsitzung am Dienstag in Olomouc / Olmütz.

Graubner löst nach zehn Jahren den Prager Erzbischof Dominik Duka an der Spitze der böhmischen und mährischen Bischöfe ab. Der 71-Jährige gilt als Vertreter des konservativen Flügels in der römisch-katholischen Kirche, er selbst hält sich nicht für einen Konservativen. In den vergangenen Jahren beteiligte sich Graubner unter anderem an Verhandlungen zwischen Staat und Kirchen über die Rückgabe des nach 1948 konfiszierten Kircheneigentums.