Olmützer Rathaus musste wegen Bombendrohung geräumt werden

29-01-2007

Wegen einer Bombendrohung musste das Rathaus im mährischen Olomouc / Olmütz am Montag geräumt werden. Rund 300 Angestellte und Besucher des Rathauses mussten das Gebäude schnellstens verlassen. Da der Unbekannte seine telefonische Bombendrohung nicht gegen ein konkretes Rathaus ausgesprochen hatte, sind von der Polizei auch weitere Gebäude in der Region untersucht und beobachtet worden, sagte eine Polizeisprecherin am Montag der Nachrichtenagentur CTK.