Pädophile Deutsche missbrauchen tschechische Kinder in Wohnwagen

29-06-2006

Nach einem mehrmonatigen Missbrauch von Kindern sind in Tschechien zwei Männer aus Bayern und Nordrhein-Westfalen festgenommen worden. Die 47 und 60 Jahre alten Deutschen hatten sich bei Klatovy / Klattau in einen Wohnwagen einquartiert und sich darin an minderjährigen Jungen und Mädchen vergangen. Die beiden Männer gehörten der "Pädophilenszene" an, teilte die Staatsanwaltschaft Deggendorf am Donnerstag mit. Die Männer wurden bei einer grenzüberschreitenden Aktion von Polizisten aus Deutschland und Tschechien überführt. Der 60 Jahre alte Unternehmer aus dem Raum Deggendorf und der 47 Jahre alte Pensionär aus Bergisch-Gladbach waren den Ordnungshütern in der rund 40 Kilometer von der bayerisch-tschechischen Grenze entfernten Stadt aufgefallen. Die Polizisten hatten beobachtet, dass sich die beiden ledigen Männer regelmäßig in Westböhmen mit einheimischen Kindern trafen. Nach mehrere Monate dauernden Ermittlungen in beiden Ländern wurden die Männer festgenommen, als sie sich gerade mit einem Opfer treffen wollten. Bei Durchsuchungen wurde umfangreiches Beweismaterial wie Computerdaten beschlagnahmt. Die Männer sollen nach tschechischen Medienberichten die zwischen 9 und 15 Jahre alten Kinder beim Missbrauch gefilmt und mit den Aufnahmen gehandelt haben. Die Deutschen sitzen derzeit in Tschechien in Haft. Sie sollen dort auch angeklagt werden. Ihnen drohen zehn Jahre Haft.