Paroubek beschwert sich bei europäischen Sozialisten über mangelnde Unterstützung für seine Partei im Wahlkampf

15-06-2006

Der scheidende tschechische Premierminister und Parteichef der tschechischen Sozialdemokraten, Jiri Paroubek, hat sich bei sozialdemokratischen Spitzenpolitikern aus anderen europäischen Ländern über mangelnde Unterstützung für seine Partei bei den jüngsten Parlamentswahlen beschwert. Auf einem Gipfeltreffen der europäischen Sozialisten in Brüssel sagte Paroubek am Donnerstag, er habe unmittelbar vor den Wahlen eine größere Unterstützung erwartet im Kampf gegen die "antikommunistische Hysterie" in Tschechien. Einen konkreten Adressaten für diese Beschwerde nannte er nicht. Die tschechischen Sozialdemokraten hatten im Wahlkampf Unterstützung durch den britischen Premier Tony Blair und durch Altbundeskanzler Gerhard Schröder erhalten.