Paroubek in Ägypten - Tschechien soll weiter aktive Rolle im Nahen Osten spielen

30-03-2006

Über die Situation im Nahen Osten nach den Wahlen in Israel und Palästina hat der tschechische Premierminister Jiri Paroubek am Donnerstag in Kairo mit dem ägyptischen Präsidenten Hosni Mubarak gesprochen. Dabei kamen beide Politiker darin überein, dass zunächst die ersten Schritte der neuen Regierungen abgewartet werden müssten. Die ägyptische Seite lud Tschechien ein, auch weiter eine aktive Rolle im Nahen Osten zu spielen und verwies darauf, dass der Wahlsieg der radikalen Hamas nicht zu einem Ende der europäischen Hilfe für Palästina führen dürfe. Paroubek kündigte an, Vertreter von EU und Vereinigten Staatne über die Gespräche in Kenntnis zu setzen.