Paroubek informierte Staatsanwältin Benesova über ihre Abberufung

27-09-2005

Die oberste Staatsanwältin der Tschechischen Republik Marie Benesova wird vermutlich am Donnerstag von der Prager Regierung abberufen. Ministerpräsident Jiri Paroubek war in der Nacht zu Dienstag mit ihr zusammengetroffen und hat ihr diese Nachricht mitgeteilt. Wie Benesova heute gegenüber dem Tschechischen Rundfunk äußerte, habe ihr Paroubek angeboten, für den Senat zu kandidieren oder stellvertretende Innenministerin zu werden. Ihrer eigenen Aussage zufolge werde sie aber keines dieser Angebote annehmen. Paroubek habe ihr während der Unterredung offeriert, dass die Regierung sie abberufen werde, um die Koalition zu wahren. Ihre Abberufung war insbesondere vom liberalen Justizminister Pavel Nemec gefordert worden, mit dem sie Meinungsverschiedenheiten in der Affäre um den Prinz von Katar hatte.