Paroubek live im Fernsehen: "Nein" zur Unterstützung der Regierung

10-01-2007

Live im Fernsehen hat am Mittwochnachmittag der Chef der Sozialdemokraten, Jiri Paroubek, bestätigt, dass seine Partei die neue Regierung nicht bei der Vertrauensabstimmung im Abgeordnetenhaus unterstützen wird. Zuvor hatte Premier Mirek Topolanek - ebenfalls vor laufenden Kameras - offiziell die Sozialdemokraten um die Tolerierung seines Kabinetts gebeten. Die Gespräche zwischen Regierungsvertretern und Vertretern der Sozialdemokraten fanden im Abgeordnetenhaus in Prag statt und wurden vom Nachrichtenkanal CT 24 des öffentlich-rechtlichen Tschechischen Fernsehens live übertragen. Die Live-Schaltung hatte Sozialdemokraten-Chef Paroubek nach der gestrigen Ernennung der Regierung initiiert, weil er eine Fehlinterpretation seiner Worte vermeiden wollte.