Politische Verhandlungen vom Mittwoch: Keine neue Regierung in Sicht

26-07-2006

Die Vertreter von Bürgerdemokraten, Christdemokraten und Grünen sowie der Sozialdemokraten haben am Mittwoch erneut über die Regierungsbildung und über die Wahl des Vorsitzenden des Abgeordnetenhauses verhandelt. Bisher jedoch ohne Ergebnis. Die Dreierkoalition wird den Christdemokraten Jan Kasal und die Sozialdemokraten den bisherigen Abgeordnetenchef Lubomir Zaoralek nominieren. Beide Seiten haben jedoch die Bereitschaft gezeigt, ihre Nominierungen zurückzuziehen, wenn eine Einigung über Programm- und Personalfragen erzielt werden kann. Die Wahl des Vorsitzenden ist für Freitag vorgesehen.