Polizei geht Heroin-Hauptlieferant für die Stadt Ostrava ins Netz

24-11-2006

Eine Spezialeinheit der tschechischen Kriminalpolizei hat den vermutlichen Hauptlieferanten von Heroin für die mährische Großstadt Ostrava / Ostrau festgenommen. Bei seiner Festnahme hatte er rund 130 Gramm reinen Heroins bei sich, das ihm nach Polizeiangaben einen Erlös von 500.000 Kronen (ca. 18.000 Euro) eingebracht hätte. Der 39-jährige Mann war das fünfte und letzte Mitglied einer Drogenbande, die bereits Anfang Oktober von der Polizei gefasst wurde. "Für eine Ergreifung des letzten Bandenmitglieds fehlten uns bis zuletzt die Beweise", erklärte der Chef der Kriminalisten, Tomas Landsfeld, am Freitag gegenüber der Nachrichtenagentur CTK.