Polizei verhaftet Erpresser, der mit Terroranschlägen drohte

16-08-2005

Die tschechische Polizei hat einen 21-jährigen mutmaßlichen Erpresser aus Nordböhmen festgenommen, dem die Androhung terroristischer Anschläge vorgeworfen wird. Das gab am Dienstag das tschechische Polizeipräsidium bekannt. In einer Mail an das Innenministerium habe der Mann fünf Millionen Kronen gefordert und gedroht, anderenfalls unschuldige Menschen umzubringen. Auf den Mann wartet nun eine Anklage wegen der Vorbereitung eines terroristischen Angriffs. Diese Straftat, die erst im vergangenen Oktober gesetzlich definiert wurde, steht damit in Tschechien zum ersten Mal im Mittelpunkt eines Verfahrens. Im Falle eines Schuldspruches drohen bis zu 15 Jahren Haft und der Einzug des Eigentums.