Portugiesischer Außenminister zu Besuch in Prag

13-03-2006

Keine Straßenfegerjobs, sondern qualifizierte Arbeit will Portugal geeigneten ausländischen Interessenten anbieten. Dies sagte am Montag der portugiesische Außenminister Diogo Freitas do Amaral nach dem Treffen mit seinem tschechischen Amtskollegen Cyril Svoboda in Prag. Vor Journalisten pries er auch den portugiesischen Lebensstil. Man habe warmes Klima, viel Sonnenschein und Strände, und die Portugiesen seien gegenüber Ausländern kommunikativ und freundlich. Bereits in der vergangenen Woche hatten Portugal, Spanien und Finnland bekannt gaben, die Freizügigkeit für Arbeitnehmer aus den neuen EU-Ländern, also auch aus Tschechien, einzuführen.