Pospisil stellt Glaubwürdigkeit der russischen Informationen in Frage

01-10-2001

Der Sprecher des tschechischen Außenministeriums, Ales Pospisil, hat Zweifel an der Richtigkeit des russischen Materials über die Stützpunkte bin Ladens in Afghanistan. Den russischen Geheimdiensten zu Folge, sollen sich auch Tschechen in den Lagern des Terroristenführers aufhalten. Pospisil erklärte am Samstag gegenüber Journalisten, die Glaubwürdigkeit des russischen Materials sei immer noch unklar. Außenminister Jan Kavan hatte zuvor eingeräumt, dass zumindest ein tschechischer Bürger Kontakte zu bin Ladens Gruppierungen gehabt hätte.