Präsident Klaus nimmt Gespräche zur Regierungsbildung wieder auf

30-10-2006

Nach Abschluss der Senatswahlen wird Präsident Vaclav Klaus die Gespräche um die Regierungsbildung wieder aufnehmen. Die Präsidentenkanzlei hatte bereits am Wochenende mitgeteilt, dass Klaus die ODS beauftragen werde, eine Person zu benennen, die die Bildung einer Regierung leiten wird. Zugleich hieß es, dass dies nicht notwendigerweise ODS-Chef Topolanek sein müsse, dessen Kabinett bei der Vertrauensabstimmung am 4. Oktober keine Mehrheit bekommen hatte. Die ODS-Führung wies dies zurück: Wenn das Mandat nicht an den Parteivorsitzenden erteilt werde, käme das einem innerparteilichen Putsch gleich, so ODS-Vizechef Petr Necas.